13.07.2018 - Fonds: DJE - Equity Market Neutral Europe

Fonds-DJE-Equity-Market-Neutral-Europe

Mit Netz und doppeltem Boden

Aktienmarktchancen mit Sicherungspaket: Der DJE – Equity Market Neutral Europe setzt auf ein konzentriertes Aktienportfolio, folgt Nachhaltigkeitsprinzipien und sichert die Markt- und Währungsrisiken des europäischen Aktienmarkts weitgehend ab, um auch in fallenden Marktphasen eine positive Rendite erzielen zu können.

Risiken? Nein, danke. Auf diesen kleinsten gemeinsamen Nenner lassen sich marktneutrale Aktienstrategien bringen. Marktneutrale Hedgefonds beispielsweise versuchen, zeitliche Preisunterschiede zwischen ähnlichen Anlageinstrumenten zu nutzen. Dazu gehen sie gern gegenläufige Positionen – seien es Leerverkäufe oder Derivate – zu den einzelnen im Portfolio gehaltenen Aktien ein, um das Markt- oder Sektorenrisiko nach Möglichkeit auszuschalten. Auch der DJE – Equity Market Neutral Europe PA (EUR), ISIN LU1681425366, hat das Ziel, eine stabile positive Rendite am europäischen Aktienmarkt zu erzielen, ohne vom Marktumfeld abhängig zu sein. Allerdings ist er kein Hedgefonds. Als reguliertem Fonds, der der Richtlinie für „Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren“ (OGAW) unterliegt, stehen ihm verschiedene Mittel wie Kreditaufnahme und Hebelung von Positionen auch gar nicht zur Verfügung. Und auf andere verzichtet er freiwillig. Das heißt, er tätigt zum Beispiel keine Leerverkäufe und sichert die gehaltenen Positionen nicht einzeln durch Derivate ab. Er verfolgt stattdessen einen einfacheren, aber ähnlich effektiven Ansatz, um das Marktrisiko zu begrenzen.

Performance-Motor konzentriertes Portfolio

Die Grundidee des im Dezember 2017 zunächst für institutionelle Investoren aufgelegten DJE – Equity Market Neutral Europe ist die Überzeugung, dass eine aktive Auswahl von Einzelaktien einem breiten Aktienindex langfristig überlegen ist und einen signifikanten Mehrwert erzielen kann. Ein Beispiel aus dem Sektor Gesundheitswesen zeigt, wie erheblich die Spanne zwischen der besten und der schlechtesten Aktie eines Sektors sein kann: Im Jahr 2016 legte der beste Einzeltitel um 58% zu, der schlechteste verlor -36,3%; im guten Börsenjahr 2017 ergibt sich mit einem Unterschied zwischen -27,3% und +85,9% ein ähnliches Bild.* Da im breiten Aktienindex alle Aktien vertreten sind, relativiert sich die Performance stark.

Für das Basisportfolio des DJE – Equity Market Neutral Europe wählen die Fondsmanager Florian Bohnet und Kilian Stemberger jedoch nur 50 Einzeltitel aus und haben dabei keine Index-Vorgaben. Durch diese Konzentration hat jeder einzelne Titel einen entsprechend größeren Einfluss auf die Wertentwicklung als im Index. Ein 15-köpfiges Research-Team, darunter 11 Bottom-up-Analysten, bewerten und empfehlen die Aktien anhand fundamentaler, monetärer und markttechnischer Kriterien. Das Fondsmanagement gewichtet die ausgewählten Titel annähernd gleich und passt das Portfolio auch regelmäßig an, um die Gleichgewichtung der Titel wiederherzustellen. Dadurch soll das Risiko der abweichenden Sektorengewichtung des Fonds gegenüber dem breiten europäischen Aktienmarkt auf die Auswahl der Einzeltitel begrenzt werden.

Nachhaltigkeitsprinzipien

Darüber hinaus hat sich DJE entschlossen, den DJE – Equity Market Neutral Europe an den zehn Prinzipien der UN Global Compact auszurichten. Danach werden keine Aktien von Unternehmen für das Portfolio ausgewählt, die nachweislich Verstöße gegen Menschen-, Arbeitsrecht und Umweltschutz bedeuten oder der Korruption Vorschub leisten. Florian Bohnet, Leiter Research und Portfoliomanagement und neben Kilian Stemberger verantwortlich für den Fonds, sagt: „Der Anleger setzt mit dem Fonds nicht auf das Steigen oder Fallen der europäischen Aktienmärkte, sondern marktunabhängig auf die Selektionsfähigkeit unseres Researchteams. Zusätzlich zur Absicherung der Markt- und Währungsrisiken schließen wir Aktien aus, die das Menschen- und Arbeitsrecht oder die Umwelt gefährden.“

Breite Index-Absicherung

Das Basisportfolio bildet den Performance-Motor des DJE – Equity Market Neutral Europe. Außerdem wird ein Teil des Fondsvermögens regelmäßig in ein Index-Derivat auf den breiten Aktienindex STOXX Europe 600 investiert, das sich positiv entwickelt, wenn der breite europäische Aktienmarkt nachgibt; umgekehrt fällt es, wenn der Index steigt. Bei der Auswahl des börsennotierten Derivats wurde besonderer Wert auf ausreichende Liquidität und Markttiefe gelegt. Außerdem werden etwaige Währungsrisiken zwischen dem Euro und anderen europäischen Währungen durch Devisentermingeschäfte abgesichert. Das Nettoabweichungsrisiko des Fonds reduziert sich damit nahezu vollständig auf die Auswahl der Einzelaktien und die Zusammensetzung der Sektoren. Auch wenn es dafür keine Garantie gibt: Auf diese Weise sollte der Fonds eine stabile positive Rendite am europäischen Aktienmarkt erzielen können, ohne von dessen möglichen Wertschwankungen allzu sehr in Mitleidenschaft gezogen zu werden. Und als OGAW ist er auch börsentäglich handelbar.

Zum Fondsprofil: DJE – Equity Market Neutral Europe PA (EUR)

Risiken

Aktienfonds unterliegen den Wertschwankungen des Aktienmarkts. Die Wertschwankungen können stärker sein als die Absicherungen, die das Fondsmanagement einsetzt. Es gibt keine Garantie auf positive Renditen. Es bestehen Währungsrisiken durch Aktienwerte, die nicht auf Euro lauten.

Hinweis: Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Langfristige Erfahrungen und Auszeichnungen garantieren keinen Anlageerfolg. Wertpapiere unterliegen marktbedingten Kursschwankungen, die möglicherweise nicht durch das aktive Management des Vermögensverwalters oder des Anlageberaters ausgeglichen werden können. Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Alle Angaben sind mit Sorgfalt und nach bestem Wissen entsprechend dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung gemacht worden. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb der in dieser Information genannten Investmentfonds sind die jeweiligen wesentlichen Anlagerinformationen, die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jeweiligen Berichte, die Sie kostenfrei in deutscher Sprache unter www.dje.de erhalten.

 

* Quelle: Thomson Reuters Datastream. Schwankungsbreite des Sektors Gesundheitswesen des STOXX Europe 600 Index im Jahr 2016 und 2017. Stand: 18.12.2017