07.12.2018 - Unternehmen: ESG-Konzept von DJE

Unternehmen-ESG-Konzept-von-DJE

Nachhaltigkeit als Prinzip

Seit Oktober 2018 gehört DJE zu den Unterzeichnern der „Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren“ (PRI) der Vereinten Nationen und hat als ersten Fonds den DJE –Equity Market Neutral Europe danach ausgerichtet. Weitere Fonds folgen.

Ob Menschenrechte, die Einhaltung von Arbeitsstandards oder Umweltschutz, die DJE Kapital AG misst dem Thema „Environment, Social, Governance“ (kurz: ESG) große Bedeutung bei. Im Fondsmanagement haben Dr. Jan Ehrhardt und seine Kollegen diesen Gedanken schon seit Jahren verinnerlicht und gewissenhaft investiert, zum Beispiel was die Portfolios der Schwergewichte DJE – Dividende & Substanz und DJE – Zins & Dividende betrifft. Seit Anfang 2018 setzt sich das Unternehmen noch intensiver mit ESG-Richtlinien und deren Umsetzung auseinander, um die Weichen für verantwortungsvolles Handeln über das gesamte Unternehmen hinweg zu stellen. Dafür hat DJE im Oktober 2018 die Selbstverpflichtungserklärung der United Nations Principles for Responsible Investing (UNPRI) unterzeichnet. Damit verpflichtet sich das Unternehmen, sich nach deren Prinzipien nachhaltigen Investierens (Umweltschutz, Soziales und Unternehmensführung) zu richten.

Die Prinzipien des UN Global Compact
Der DJE – Equity Market Neutral Europe ist der erste Fonds von DJE, der vollständig auf die ESG-Kriterien umgestellt wurde. Das heißt, der Fonds folgt den Nachhaltigkeitsprinzipien des UN Global Compact, der weltweit größten Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Bei den zehn Prinzipien der UN Global Compact geht es um die Einhaltung der Menschenrechte und verschiedener Arbeitsstandards, zum Beispiel das Verbot von Kinderarbeit und die Möglichkeit für die Arbeitnehmer, sich zu organisieren. Außerdem geht es um die Umwelt, zum Beispiel um einen möglichst geringen CO2-Verbrauch oder den Einsatz umweltfreundlicher Technologien. Schließlich werden Unternehmen ausgeschlossen, die nachweislich der Korruption Vorschub leisten. Zusätzlich verzichtet DJE generell auf die Investition in Titel, die Atom- oder Lenkwaffen, Landminen und Streubomben herstellen.

Um diese Prinzipien im konsequent umzusetzen, arbeitet DJE mit MSCI ESG Research zusammen, einem spezialisierten Anbieter, der eine unabhängige Datengrundlage für den hauseigenen ESG-Filter liefert. Der DJE – Equity Market Neutral Europe stellt damit wandelnde Kundenbedürfnisse zugunsten nachhaltigen und umsichtigen Investierens in den Fokus. Der Fonds zählt, gemessen an den MSCI-Nachhaltigkeitsprinzipien, zu den weltweit besten 20 Prozent aller beobachteten Fonds.* „Unsere aktive Investmentphilosophie stößt bei privaten und institutionellen Investoren auf großes Interesse“, freut sich Thorsten Schrieber, Vorstand der DJE Kapital AG. „Neben unserer starken Aktienexpertise und der Selektionsfähigkeit unseres 15-köpfigen Researchteams ist auch die ESG-Konformität des DJE – Equity Market Neutral Europe ein wesentlicher Grund für seinen Erfolg. Im Hause DJE arbeiten wir weiterhin intensiv an einem ESG-Konzept, das wir künftig auf den Großteil der DJE-Fonds anwenden werden.“

ESG begrenzt das Risiko
Die Einschränkungen, die die ESG-Kriterien für die Aktienauswahl bedeuten, fallen in der Praxis kaum ins Gewicht. Der Verzicht auf einen Titel, der gegen Menschen- und Arbeitsrechte oder den Umweltschutz verstößt, ist kein Verzicht, da DJE derartige Praktiken nicht unterstützen will. Außerdem: Wenn es zu Skandalen oder Umweltschäden kommt, geht der Aktienkurs solcher Unternehmen schnell in die Knie. Daher ist es aus Performance-Gesichtspunkten sinnvoll, diese Risiken in Fondsportfolios zu vermeiden.

 

*Quelle: MSCI ESG Quality Score. Stand: August 2018.

 

Hinweis: Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Langfristige Erfahrungen und Auszeichnungen garantieren keinen Anlageerfolg. Wertpapiere unterliegen marktbedingten Kursschwankungen, die möglicherweise nicht durch das aktive Management des Vermögensverwalters oder des Anlageberaters ausgeglichen werden können. Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Alle Angaben sind mit Sorgfalt und nach bestem Wissen entsprechend dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung gemacht worden. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Weitere Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie auf der Webseite www.dje.de. Der Verkaufsprospekt und weitere Informationen sind in deutscher Sprache kostenlos bei der DJE Investment S.A. oder unter www.dje.de erhältlich. Verwaltungsgesellschaft der Fonds ist die DJE Investment S.A. Vertriebsstelle ist die DJE Kapital AG.