09.12.2019 - Unternehmen: ESG in der Vermögensverwaltung

Unternehmen-ESG-in-der-Vermoegensverwaltung

Von Christian Janas (l.) und Stefan Krause

Nachhaltigkeit wirkt – auch mit Blick auf die langfristige Rendite

Kaum ein Thema bewegt Anleger aktuell so wie Nachhaltigkeit. Die Finanzbranche spielt dabei eine wichtige Rolle – bei der Geldanlage und darüber hinaus: Sie kann ihren Teil dazu beitragen, die Welt für kommende Generationen als lebenswerten Ort zu erhalten. DJE tut das aus Überzeugung.

Weltweit debattieren Politiker, Unternehmenslenker und Wissenschaftler über die Folgen des Klimawandels. Wer nachhaltig handelt, denkt an seine Umwelt und Mitmenschen. Er achtet darauf, dass sein Tun keine negativen Folgen für zukünftige Generationen hat.

Verschiedene institutionelle Anleger, darunter Versorgungswerke, Stiftungen oder Family Offices, pochen bereits seit Jahren auf eine ethisch und/oder ökologisch korrekte Anlage ihres Kapitals. Sei es der Ausschluss von Rüstungsgütern und Glücksspiel oder die nachweisliche Einhaltung von Kindeswohl, Menschen- und Arbeitsrechten: Diese Ansprüche erfüllen wir bei DJE bereits seit Jahren sehr weitgehend. Im Jahr 2018 stellte Dr. Jens Ehrhardt DJE systematisch auf die Einhaltung von ESG-Prinzipien, d.h. Umwelt, Soziales und Unternehmensführung, um – aus Überzeugung und um der wachsenden Kundennachfrage gerecht zu werden. DJE gehört zu den Unterzeichnern der „Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren“ der Vereinten Nationen (UNPRI). Die Vermögensverwaltung sowie das gesamte Fondsangebot sind somit auf übergreifende Nachhaltigkeitskriterien ausgerichtet.

Nachhaltigkeit zahlt sich aus

Anleger verzichten dabei keinesfalls auf Rendite. Im Gegenteil: Die Integration von ESG-Aspekten kann zusammen mit einer guten Finanzanalyse und einem langfristig orientierten Portfoliomanagement das Risiko-Ertrags-Profil eines Portfolios sogar verbessern. Der Verzicht auf Titel, die gegen Menschen- und Arbeitsrechte oder den Umweltschutz verstoßen, ist aus unserer Sicht kein Verzicht auf Performance. Vielmehr spiegelt sich darin letztendlich die persönliche Grundeinstellung des Investors sowie eine Risikobegrenzung der Anlage wider. Das Ziel: Die Volatilität der Anlagen zu begrenzen, um langfristig die gleiche Rendite bei niedrigerem Risiko zu erzielen. Da wir als Vermögensverwalter Unternehmenspotenziale zunehmend auch nach ihrer nachhaltigen Ausrichtung bewerten, üben wir einen steten Druck auf Firmen und ihre Manager aus, ihre Dienstleistungen, Prozesse und Produkte entsprechend auszurichten. Denn Kapitalkosten und Aktienkurse sind für Unternehmen auf lange Sicht gute Argumente.

ESG-Kriterien ergänzen den DJE-Investmentprozess

Um die Einhaltung von Nachhaltigkeitsprinzipien sicherzustellen, arbeitet DJE mit MSCI ESG Research, dem international führenden Anbieter von Analysen und Ratings im Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung, zusammen. Das gesamte zur Verfügung stehende Aktienuniversum wird so anhand der MSCI-ESG-Filter durchleuchtet. Auf die Ergebnisse dieses Auswahlprozesses greifen wir in der Vermögensverwaltung zurück. So werden zum Beispiel Unternehmen ausgeschlossen, die gegen den UN Global Compact verstoßen – einen weltweiten Pakt, der zwischen Unternehmen und den Vereinten Nationen geschlossen wurde, um die Globalisierung sozialer und ökologischer zu gestalten. Die ESG-Kriterien ergänzen unseren bewährten Investmentprozess, der von Beginn an auf fundamentalen, monetären und markttechnischen Faktoren (der FMM-Methode) beruht. Damit wird die Qualität unseres Primärresearch auf eine weitere Stufe gehoben, um schließlich ein Ziel zu erreichen und zu gewährleisten: eine nachhaltige Rendite bei angemessenem Risiko für unsere Anleger.

 

Zur Vermögensverwaltung

 

 

Hinweis: Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Langfristige Erfahrungen und Auszeichnungen garantieren keinen Anlageerfolg. Wertpapiere unterliegen marktbedingten Kursschwankungen, die möglicherweise nicht durch das aktive Management des Vermögensverwalters oder des Anlageberaters ausgeglichen werden können. Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Alle Angaben sind mit Sorgfalt und nach bestem Wissen entsprechend dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung gemacht worden. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Weitere Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie auf der Webseite www.dje.de. Der Verkaufsprospekt und weitere Informationen sind in deutscher Sprache kostenlos bei der DJE Investment S.A. oder unter www.dje.de erhältlich. Verwaltungsgesellschaft der Fonds ist die DJE Investment S.A. Vertriebsstelle ist die DJE Kapital AG.