14.09.2018 - Unternehmen: Innere Intelligenz

Unternehmen-Innere-Intelligenz

Innere Intelligenz

Die DJE Kapital AG vertraut seit ihrer Gründung im Jahr 1974 auf die von Dr. Jens Ehrhardt entwickelte FMM-Methode. Was dahintersteckt, verrät Thorsten Schrieber, Mitglied der Geschäftsleitung, im Interview.

Seit 1974 betreut und verwaltet DJE Vermögen privater Investoren. Was zeichnet DJE aus?

Gerade in schwierigen Phasen trennt sich unter den Vermögensverwaltern die Spreu vom Weizen. In den vergangenen 40 Jahren hat die DJE als inhabergeführtes Unternehmen immer wieder bewiesen, dass es auch in stürmischen Zeiten für Stabilität steht. Der Grund dafür liegt zum einen darin, dass wir mit einer Research- und Analyse-Methode arbeiten, die weltweit einmalig ist. Wir nennen sie FMM-Methode. Sie hat sich seit unserer Gründung immer weiter entwickelt und ist die Grundlage für alle unsere Investmententscheidungen. Zum anderen sind es unsere Mitarbeiter, die mit viel Kompetenz, Erfahrung und Kontinuität – und vielleicht auch leidenschaftlicher als anderswo – für die Anliegen unsere Kunden eintreten. Denn neben all dem wissenschaftlichen Können und der innovativen Technologie ist eines entscheidend: Die Fähigkeit zur Kreativität und die Bereitschaft, die eigene Position immer wieder zu hinterfragen. So gelingt es uns seit über 40 Jahren, dass wir in entscheidenden Momenten gegen den Strom schwimmen. Denn Trends sind dann gut genutzt, wenn man weiß, wann man sie verlassen muss.

Was haben Anleger davon, mit DJE zu investieren?

Wir gehen mit dem uns anvertrauten Vermögen um, als wäre es unser eigenes, und der Verantwortung sind wir uns sehr bewusst. Unser Ziel ist es, das Vermögen unserer Kunden zu schützen und zu vermehren. Dabei gehen wir auf die Bedürfnisse unser Kunden ein. Im gemeinsamen Gespräch legen wir Parameter und Ziele fest, die für deren Anliegen maßgeblich sind. Dabei setzen wir auf individuelle, nicht auf industrialisierte Lösungen, und verfolgen nach Möglichkeit einen werterhaltenden Investmentansatz. Und natürlich können unsere Kunden auf ein unabhängiges und kompetentes Team mit Erfahrung und Kontinuität zählen.

Sind Sie als unabhängiges Haus großen globalen Instituten gegenüber nicht im Nachteil?

Das sehen wir anders. Die erfolgreiche Verwaltung von Vermögen braucht vor allem einen völlig uneingeschränkten Rundumblick und umfassendes Wissen. Aus Zehntausenden von Unternehmen und Wertpapieren muss man diejenigen herausfiltern, die nach systematischer quantitativer und qualitativer Analyse erfolgversprechend sind. Wir setzen deshalb von Anfang an konsequent auf hausinternes Research, verlassen ausgetretene Pfade und vertrauen der Exklusivität unseres eigenen Urteils. Mit Mitarbeitern, die exzellent ausgebildet sind, über ein gesundes Maß an Kreativität verfügen und Experten auf ihren Fachgebieten sind. Unser erfahrenes 15-köpfiges Research-Team ist daher frei in der Generierung seiner Anlage-Ideen, ohne Konzernvorgaben und ausschließlich unseren Kunden verpflichtet.

Verraten Sie uns das DJE-Erfolgsrezept?

DJE hat seit seiner Gründung ein sehr gutes Gespür für die Märkte gezeigt. Und mit der FMM-Methode innovative Analysetechniken erarbeitet, durch die wir die vielversprechendsten Investments herausfiltern können. Die DJE-Datenbank enthält Tausende wirtschafts- und börsenrelevante Kennzahlen, die täglich aktualisiert und ausgewertet werden. Aber wir verlassen uns nicht nur auf Zahlen und Bilanzen. Wir ziehen zahlreiche weitere Indikatoren in Betracht, darunter zum Beispiel Stimmungsumfragen unter Fondsmanagern und Anlegern. Und wir besuchen wichtige Unternehmen persönlich, um uns vor Ort ein Bild von Management, Marktumfeld und Strategie zu machen. Wir betrachten also das große Ganze ebenso wie das kleine Detail. Betreiben innovatives Research auf der Basis von traditionellen Analysen. Alle Mosaiksteine zusammen geben uns Sicherheit für die richtigen Entscheidungen. Kurz: Die Kombination aus innovativer Technologie, traditionellen Werten und dem richtigen Gespür für die Märkte macht für uns den Unterschied.

Bitte erläutern Sie die FMM-Methode etwas detaillierter.

FMM steht für „fundamentale“, „monetäre“ und „markttechnische“ Analyse und ist das Herzstück unserer Anlagephilosophie. Sie geht auf die Promotion des DJE-Gründers Dr. Jens Ehrhardt zurück. Wir berücksichtigen fundamentale Faktoren wie die Gesamtmarktbewertung und die Unternehmensanalyse ebenso wie die allgemeine Liquiditätslage, zum Beispiel Zinsen, Geldmengenwachstum und die Kreditvergabe, und die Stimmung der Marktteilnehmer. Aus diesen lang- und kurzfristigen Faktoren machen wir uns ein möglichst genaues Bild. Mit Hilfe dieser dreidimensionalen Analysemethode bewerten wir die Marktchancen von Unternehmen und filtern die aus unserer Sicht bilanzstarken, soliden und werthaltigen unter ihnen heraus. Erst wenn sich die Unternehmen nach unseren strengen Kriterien qualifiziert haben, wählen wir einzelne Titel aus, und das wie gesagt ohne Konzern- oder Indexvorgaben. FMM bildet also die Grundlage unserer Anlageentscheidungen und verleiht uns die Sicherheit für die Betreuung des uns anvertrauten Vermögens.

Sie verantworten bei DJE den Fondsvertrieb. Inwieweit greift dieser auf das Know-how der Vermögensverwaltung zurück?

Die FMM-Methode ist für die Vermögensverwaltung entwickelt worden, und sie bildet auch die Grundlage für unsere gesamte Fondspalette. Sie ist Namensgeberin für den ersten bankenunabhängigen Vermögensverwalter-Fonds Deutschlands, den FMM-Fonds (WKN: 847811), aufgelegt 1987. Heute bieten wir rund 25 Publikumsfonds an, die in den wichtigsten und attraktivsten Märkten der Welt investieren und von unabhängigen Rating-Agenturen vielfach ausgezeichnet wurden: globale, regionale oder thematische Aktienstrategien, Renten-, Geldmarkt- und Mischfonds, die verschiedene Anlageklassen flexibel miteinander kombinieren. Darüber hinaus umfasst unser Angebot auch Beratungsmandate, maßgeschneiderte Spezialfonds und White-Label-Fonds für institutionelle Kunden. Nur mit Hilfe unseres hauseigenen Research, unserer selbst entwickelte Analysemethode und unserer Erfahrung könnten wir auch in diesen Feldern erfolgreich bestehen.

Der Markt wird immer technisierter. Wie halten Sie es mit der Digitalisierung?

Die Digitalisierung ist ein Schwerpunktthema für uns und das in mehrerlei Hinsicht: Zum einen spielt es bei der Analyse und im Research eine entscheidende Rolle. Unser FMM-Analyseverfahren haben wir stetig weiterentwickelt. Mittlerweile ist es komplett digitalisiert. Denn die zunehmende Datenverfügbarkeit erlaubt uns, die Märkte schneller und vorausschauender im Blick zu haben. Digitalisierung betrifft aber nicht nur uns, sondern auch unsere Kunden. Der technische Fortschritt verändert das Nutzerverhalten und bietet neue Chancen auch für die Geldanlage. Das haben wir frühzeitig erkannt und im Mai 2017 als einer der ersten deutschen Vermögensverwalter den Schritt in die digitale Welt gemacht. Mit SOLIDVEST bieten wir Kunden erstmals eine standardisierte Online-Vermögensverwaltung an, und das bereits ab einem Anlagevolumen von 25.000 Euro, die direkt in Einzeltitel aus dem globalen Aktien- und Anleihespektrum der DJE investiert.

 

Zur Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG

 

Hinweis: Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Langfristige Erfahrungen und Auszeichnungen garantieren keinen Anlageerfolg. Wertpapiere unterliegen marktbedingten Kursschwankungen, die möglicherweise nicht durch das aktive Management des Vermögensverwalters oder des Anlageberaters ausgeglichen werden können. Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Alle Angaben sind mit Sorgfalt und nach bestem Wissen entsprechend dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung gemacht worden. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Allein verbindliche Grundlage für den Erwerb der in dieser Information genannten Investmentfonds sind die jeweiligen wesentlichen Anlagerinformationen, die jeweiligen Verkaufsprospekte und die jeweiligen Berichte, die Sie kostenfrei in deutscher Sprache unter www.dje.de erhalten.