DJE - Short Term Bond I (EUR) Header Image
Mindestanlagesumme: 75.000 EUR
ISIN:
LU0159551125
Stand:
15.07.2020
Rücknahmepreis:
145,07 EUR
Ausgabepreis:
145,07 EUR

Monatlicher Kommentar

Die Aktienmärkte kamen im Juni gut voran. Die gute Entwicklung ist vor allem auf die Erholung wichtiger Frühindikatoren zurückzuführen. Unterstützung erhielten die Aktienmärkte von den Notenbanken. Die EZB erhöhte das Volumen ihres Anleihenkaufprogramms um 600 auf 1.350 Mrd. Euro, und die US-Notenbank signalisierte, die Leitzinsen bis mindestens 2022 bei 0% zu belassen. Auf der anderen Seite gingen die „harten“ Konjunkturdaten (wie Auftragseingänge, Industrieproduktion und Exporte) in Europa stark zurück bzw. stiegen nur moderat in den USA und China. Auch die Corona-Entwicklung belastete die Stimmung der Anleger mit wieder steigenden Zahlen an Neuinfektionen, vor allem in den USA. Die Rentenmärkte entwickelten sich im Juni weitgehend seitwärts. So rentierten zweijährige deutsche Bundesanleihen mit -0,69% um 4 Basispunkte niedriger als im Vormonat. Die Rendite ihrer italienischen Pendants engte sich sogar um 28 Basispunkte auf 0,08% ein und tendierte damit gegen 0%. Jenseits des Atlantiks notierte die Rendite zweijähriger US-Staatsanleihen mit +0,15% um nur 1 Basispunkt niedriger als im Vormonat. Unternehmenspapiere entwickelten sich im Juni dies- und jenseits des Atlantiks trotz der Auswirkungen der Corona-Krise erfreulich: Die Renditen von Unternehmensanleihen guter Bonität engten sich in Europa um 25 Basispunkte auf 0,89% ein und die entsprechenden Renditen in den USA gingen um 24 Basispunkte auf 2,15% zurück. Die Renditen hochverzinslicher Unternehmensanleihen fielen in Europa deutlich um 96 Basispunkte auf 5,38%, während ihre Pendants in den USA mit 6,87% stabil blieben. In diesem Marktumfeld stieg der Wert des DJE – Short Term Bond um 0,19% leicht an. Der Fonds profitierte im Juni vor allem von der Erholung der Unternehmensanleihen – sowohl von hochwertigen (Investment Grade) als auch von hochverzinslichen Papieren (High Yield) – und der stark gesunkenen Rendite hochwertiger italienischer Staatspapiere. Im weiter erstarkten Neuemissionsmarkt und einem stark überkauften Sekundärmarkt stockte das Fondsmanagement den Anteil an Unternehmensanleihen auf: Es zeichnete im Monatsverlauf ausgewählte Unternehmensbonds mit mittlerer Laufzeit und mit attraktiver Verzinsung im Vergleich zu den aktuell auf dem Rentenmarkt gehandelten Unternehmenspapieren (Sekundärmarkt). Die Anleihenquote des Fonds stieg von 77,60% auf 79,63%. Der Anteil öffentlich-rechtlicher Papiere stieg mit 47,38% (46,90% im Vormonat) leicht an. Die durchschnittliche Restlaufzeit ging auf 1,52% (1,83% im Vormonat) zurück.

Rechtliche Hinweise:

Zahlen vorbehaltlich der Prüfung durch den Wirtschaftsprüfer zu den Berichtsterminen. Alle veröffentlichten Angaben stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar, sondern geben lediglich eine zusammenfassende Kurzdarstellung wesentlicher Merkmale des Fonds. Alleinige Grundlage für den Kauf von Wertpapieren sind nur die aktuellen Verkaufsunterlagen (Wesentliche Anlegerinformationen (KID), Verkaufsprospekt, Jahresbericht und – falls dieser älter als acht Monate ist – der Halbjahresbericht) zu den jeweiligen Investmentfonds. Die Verkaufsunterlagen sind kostenfrei bei der jeweiligen Fondsgesellschaft sowie Vertriebsgesellschaft oder unter www.dje.de erhältlich. Alle Angaben und Einschätzungen sind indikativ und können sich jederzeit ändern. Diese Ausführungen gehen von unserer Beurteilung der gegenwärtigen Rechts- und Steuerlage aus. Die Angaben wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Änderungen vorbehalten. Berechnungen der Wertentwicklung nach BVI-Methode, d. h. ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages. Individuelle Kosten wie beispielsweise Gebühren, Provisionen und andere Entgelte sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und würden sich bei der Berücksichtigung negativ auf die Wertentwicklung auswirken. Anfallende Ausgabeaufschläge reduzieren das eingesetzte Kapital sowie die dargestellte Wertentwicklung. Angaben zu der Entwicklung in der Vergangenheit sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Wertentwicklungen. Die steuerliche Behandlung ist von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängig und kann Änderungen unterworfen sein. Nähere steuerliche Informationen enthält der Verkaufsprospekt. Bei der Vermittlung von Fondsanteilen können die Dr. Jens Ehrhardt Gruppe sowie deren Vertriebspartner Rückvergütungen aus Kosten erhalten, die von den Kapitalanlagegesellschaften gemäß den jeweiligen Verkaufsprospekten den Fonds belastet werden. Die ausgegebenen Anteile dieses Fonds dürfen nur in solchen Rechtsordnungen zum Kauf angeboten oder verkauft werden, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf zulässig ist. So dürfen die Anteile dieses Fonds weder innerhalb der USA noch an oder für Rechnung von US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden. Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nicht in den USA verbreitet werden. Die Verbreitung und Veröffentlichung dieses Dokumentes sowie das Angebot oder ein Verkauf der Anteile können auch in anderen Rechtsordnungen Beschränkungen unterworfen sein.

*) © 2016 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen: (1) sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; (2) dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und (3) deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.