Skip to Content

Märkte

image description

Das Dilemma der Fed

In dem monatlich stattfindendem DJE-plusNews reflektiert Mario Künzel, Leiter Vertrieb Retail Business, die Marktgeschehnisse der vergangenen vier Kalenderwochen und gibt Ihnen einen Ausblick auf die kommenden Wochen.

Zum Artikel

image description

Vorsicht bei Vollbeschäftigung

Was ist los an den Märkten? Die Angst vor Inflation greift um sich – die Renditen der Staatsanleihen steigen am langen Ende – und Tech-Aktien gehen in die Knie. Droht nun allen Aktien der Absturz, weil die Notenbanken bald handeln müssen? Oder handelt es sich nur um eine vorübergehende Sektor-Rotation? Börsenprofi Jens Ehrhardt gibt die Antworten.

Zum Artikel

image description

Die Aktienmärkte werden weltweit weiter klettern

Im Interview mit der Börsen-Zeitung macht sich Dr. Jens Ehrhardt Gedanken über das Inflationsgeschehen, die Notenbankpolitik, Übertreibungen und Korrekturen und die Hausse der Technologieaktien.

Zum Artikel

image description

Die Inflation zieht an – was Anleger jetzt wissen müssen

Seit der Finanzkrise halten die Zentralbanken die Zinsen niedrig, um die Inflation zu stimulieren. Mit mäßigem Erfolg – bis jetzt. Nun werden Nahrungsmittel, Energie und Rohstoffe teurer, die Inflation steigt. Was das für die Zinsen und den Aktienmarkt bedeutet, darüber spricht der Kapitalmarktexperte Dr. Ulrich Kaffarnik von DJE im Interview.

Zum Artikel

image description

Rückenwind in Orkanstärke

Erlebten in der Pandemie bislang vor allem Technologieaktien einen nahezu beispiellosen Aufschwung, können in der wirtschaftlichen Erholung vor allem konjunktursensitive, zyklische Branchen profitieren. Das Universum aussichtsreicher Aktien wird im aktuellen Umfeld hoher Liquidität und niedriger Zinsen breiter und stabiler.

Zum Artikel

image description

Konjunktur und Inflation springen an

Mit rückläufigen Corona-Ansteckungszahlen, überraschend guten Unternehmensgewinnen und überwiegend positiven Konjunkturdaten hatten die Aktienmärkte im Februar Rückenwind. Allerdings stiegen die Rohstoffpreise auf breiter Front, und die Inflation sprang ebenso an wie die Konjunktur, was die Kurse an den Börsen einbremste.

Zum Artikel

image description

Taper and Bubble

In dem monatlich stattfindendem DJE-plusNews reflektiert Mario Künzel, Leiter Vertrieb Retail Business, die Marktgeschehnisse der vergangenen vier Kalenderwochen und gibt Ihnen einen Ausblick auf die kommenden Wochen.

Zum Artikel

image description

Cleantech und das Comeback der Zykliker

Die Kurskorrektur im Januar hat die Euphorie der Anleger gebremst. Das ist ein gutes Zeichen für die Markttechnik. Technologie- und Cleantech-Werte können ein weiterhin starkes Wachstum vorweisen. Unterdessen überraschen aber auch zyklische Werte mit erfreulichen Bilanzen, was für eine Belebung der Konjunktur spricht. Der Markt wird breiter.

Zum Artikel

image description

Mutationen, Engpässe und Spekulationen

Die Aktienmärkte begannen den Januar in guter Stimmung. Dieses Sentiment flachte allerdings ab und drehte gegen Ende des Monats ins Negative. Maßgeblich dafür waren zum einen die Sorge um Corona-Mutationen und Impfstoff-Lieferengpässe und zum anderen Spekulationen von Kleinanlegern, die zu einem “Short Squeeze” führten.

Zum Artikel

image description

Die wichtigste Börsenzahl des Jahres lautet 21

In dem monatlich stattfindendem DJE-plusNews reflektiert Mario Künzel, Leiter Vertrieb Retail Business, die Marktgeschehnisse der vergangenen vier Kalenderwochen und gibt Ihnen einen Ausblick auf die kommenden Wochen.

Zum Artikel

image description

Die Impfstoff-Wirkung

Die Erleichterungs-Rallye setzte sich im Dezember fort, wenn nauch verhaltener als im Vormonat. Entscheidender Faktor war wie fast im gesamten Jahr 2020 Corona. Mit Großbritannien begann das erste Land mit den Impfungen, während die Zentralbanken die Märkte weiterhin mit enormer Liquidität versorgen. Parallel dazu gab es spürbare Lebenszeichen der Konjunktur, vor allem aus China, aber auch aus dem Euroraum.

Zum Artikel

image description

Favoritenwechsel

2021 startet mit viel Optimismus, mit der Hoffnung auf eine Belebung der Konjunktur und gewaltigem monetären Rückenwind. Die bisherigen Favoriten, sei es Branche oder Region, treten nicht unbedingt ab, aber sie werden zunehmend ergänzt und flankiert: Der Markt wird breiter, und das ist ein gutes Zeichen.

Zum Artikel

image description

Die Crash-Propheten machen mich nicht nervös!

Sind bereits alle positiven Nachrichten an der Börse eingepreist? Experte Dr. Jens Ehrhardt verrät, was er für die großen Indizes erwartet und warum kleine und mittelgroße Unternehmen besser performen könnten. Außerdem erklärt er, warum Gold eher stagnieren dürfte, welches Metall dafür aber großes Potential hat.

Zum Artikel

image description

Ein Spiegelbild von Angebot und Nachfrage

Gibt es nur noch Bullen an der Börse? Während sich Markus Koch einen Bären gekauft hat, um ein Herz für aussterbende Arten zu beweisen, ist Dr. Jens Ehrhardt überzeugt, dass auch die aktuellen Börsenbewegungen ein Ausdruck von Angebot und Nachfrage sind. Wobei die Nachfrage durch Notenbank und Finanzministerium - früher Antagonisten, heute ein Tandem - kräftige Unterstützung erhält. Im Interview streifen Koch und Ehrhardt auch die Fragen der gegenwärtigen Sektor-Rotation, einer möglichen Inflationsgefahr, ob die Musik auch künftig in den USA spielt oder andere Regionen in den Fokus rücken.

Zum Artikel

image description

Monetäre Walze

Der Durchbruch bei der Entwicklung eines wirksamen Corona-Impfstoffs wirkt wie ein befreiender Katalysator auf Sektoren, die bisher von der Pandemie gebeutelt waren. Zugleich schwimmt der Markt im Geld, was Aktien generell hilft. Allerdings herrscht allenthalben beinahe Übermut, so dass wir etwas Vorsicht walten lassen. 

Zum Artikel

image description

Großes Aufatmen

Die Erleichterung an den Börsen war fast mit Händen zu greifen: Anfang November endeten fast zeitgleich zwei Unsicherheiten, die im Vormonat noch für eine Marktkorrektur gesorgt hatten: Der Herausforderer Joe Biden entschied die US-Präsidentschaftswahlen für sich, und es gab den lang ersehnten Durchbruch bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs.

Zum Artikel

image description

Anleihen und Gold als Stabilitätsanker, Aktien als Gewinntreiber

Das Jahr 2020 stand primär unter dem Einfluss der Corona-Pandemie. Im 1. Quartal gab es den schnellsten und schärfsten Börseneinbruch weltweit in der Wirtschaftsgeschichte. Der Corona-Schock traf die Welt in einer sehr verletzlichen Situation, in der sich die Konjunktur bereits international deutlich abschwächte, so dass die Pandemie den bestehenden Abwärtstrend noch einmal massiv verstärkte.

Zum Artikel

image description

Langfristig denken und handeln – Ausblick bis 2025

Dr. Jens Ehrhardt blickt mit Optimismus auf die kommenden fünf Jahre. Dafür spricht aus seiner Sicht zum einen die angesichts der expansiven Geld- und Fiskalpolitik in den großen Wirtschaftsregionen monetär günstige Situation. Zum anderen bewegen langwellige Trends und Themen die Märkte, darunter Erneuerbare Energien, Elektromobilität und Digitalisierung, welche an den Börsen Akzente setzen werden.

Zum Artikel

image description

Bidens Wahlsieg: ein Plus für grüne Aktienwerte

Dr. Jens Ehrhardt hat als Vermögensverwalter und Investor den Antritt und Abgang vieler US-Präsidenten erlebt – und welche Auswirkungen dies auf die Börsen hat. Im Interview geht er u.a. darauf ein, welche Fiskalpolitik vom Wahlsieger Joe Biden zu erwarten sein könnte und welche Branchen voraussichtlich zu den Nutznießern zählen werden.

Zum Artikel

image description

USA und China im Vorwärtsgang

Turbulenzen an den Börsen vor den US-Wahlen sind traditionell vorprogrammiert, aber endlich. China hat sich bereits vom Corona-Schock erholt und bietet Chancen am Aktienmarkt. Die mittelbar und unmittelbar durch die Pandemie verstärkten Trends im Technologiesektor setzen sich fort, vor allem Cleantech-Unternehmen stoßen auf immer größeres Interesse.

Zum Artikel

Back to top