Skip to Content

Märkte

image description

Lockdown lässt europäische Börsen straucheln

Die zweite Corona-Welle hat im Oktober für eine deutliche Korrektur der Aktienmärkte gesorgt, zumindest in Europa. Der Lockdown in den großen Euro-Ländern belastet zudem die Wachstumsaussichten für das vierte Quartal. In den USA fiel der Rückgang geringer aus, während der chinesische Markt weiter zulegte.

Zum Artikel

image description

November Rain

In dem monatlich stattfindenden DJE-plusNews reflektiert Mario Künzel, Leiter Vertrieb Retail Business, die Marktgeschehnisse der vergangenen vier Kalenderwochen und gibt Ihnen einen Ausblick auf die kommenden Wochen.

Zum Artikel

image description

7. Fondsgipfel digital: US-Wahl und Corona

Erneut beschäftigte sich der Fondsgipfel digital mit dem Thema der US-Präsidentschaftswahlen. Frank Fischer (Shareholder Value) ging in seinem Vortrag auf verschiedene mögliche Szenarien ein: Was ist an den Finanzmärkten unter welchem Präsidenten zu erwarten? Wie sieht es aus, wenn der Wahlabend kein klares Ergebnis bringt? Droht dann womöglich ein Bürgerkrieg?

Zum Artikel

image description

Inflation ist die Hauptgefahr

Während Corona die Stimmung in den Volkswirtschaften drückt, scheint die Börse vor Optimismus zu strotzen. Über die Entkopplung von Real- und Finanzwirtschaft spricht der renommierte Wirtschaftsjournalist Gabor Steingart mit Dr. Jens Ehrhardt über die expansive Notenbankpolitik und Inflation, Vorsicht und Euphorie, Value- und Wachstumswerte und ob der Aufstieg der Technologiewerte mit der Situation im Jahr 2000 vergleichbar ist. Steingarts Fazit: „Wer in einer aufgewühlten Welt eine Stimme sucht, die Zuversicht nicht mit Naivität verwechselt, ist mit Dr. Jens Ehrhardt gut bedient. Prädikat kompetent.“

Zum Artikel

image description

Erst seitwärts, dann aufwärts

Die Konsolidierung im September hat die Euphorie an den Aktienmärkten abgekühlt und die Situation entspannt. Konjunkturell macht die Wirtschaft aber weiter Fortschritte, darum dürften Aktien kurzfristig seitwärts, dann jedoch wieder aufwärts tendieren.

Zum Artikel

image description

„Die Stärke Deutschlands liegt im MDAX“

Wie steht Deutschland da? Wie sieht es mit der Digitalisierung aus? Welche Rolle spielen mittelgroße Unternehmen in den Portfolien der Vermögensverwaltung? In der Diskussion mit dem Wallstreet-Experten Markus Koch stellen sich René Kerkhoff, Fondsmanager des DJE -Mittelstand & Innovation und Analyst u.a. für die Sektoren Technologie- und Automotive, und Sven Madsen, CIO der DJE Vermögensverwaltung in Frankfurt u.a. diesen Fragen. Das Gespräch wurde am 24. September auf der DJE-Konferenz am Tegernsee aufgezeichnet.

Zum Artikel

image description

Zweite Corona-Welle bremst die Märkte

Eine international aufkommende zweite Corona-Welle belastete die Aktienmärkte im September. Außerdem sorgte der US-Wahlkampf für Verunsicherung, während in Europa das Brexit-Thema wieder an Schärfe gewann. Auf der anderen Seite erholte sich die Konjunktur in Europa, den USA und China weiter.

Zum Artikel

image description

US-Wahlen und Aktienmarktkorrektur

Dr. Ulrich Kaffarnik spricht mit dem Finanzjournalisten Markus Koch über die bevorstehenden US-Wahlen, die Aktienmarktkorrektur im September und eine mögliche Sektorrotation, und das vor dem Hintergrund steigender Corona-Infektionen. Das Gespräch wurde am 24. September auf der DJE-Konferenz am Tegernsee aufgezeichnet.

Zum Artikel

image description

Chinas Wirtschaft erholt sich – Spannungen mit USA bestehen fort

Nach dem Corona-Schock, kehrt In China langsam wieder Normalität ein. Inlandsreisen nehmen zu, Veranstaltungen finden wieder statt, die Binnennachfrage beflügelt den Luxussektor. Die Spannungen zwischen China und den USA bleiben jedoch bestehen.  

Zum Artikel

image description

Warum nehmen die Turbulenzen zu und wie geht es weiter?

Dr. Jens Ehrhardt im Interview mit dem Journalisten und Wallstreet-Experten Markus Koch über die Turbulenzen am Aktienmarkt und warum der Vorstand und Gründer von DJE Kapital AG trotzdem entspannt bleibt. 

Zum Artikel

image description

„Governance-Kriterien berücksichtigen“

Nach dem Wirecard-Skandal und der Aufnahme des Unternehmens Delivery Hero in den deutschen Aktienindex DAX gab es Diskussionen um eine Reform des Index. Dr. Jens Ehrhardt arbeitet seit über 45 Jahren mit dem DAX und vielen anderen internationalen Börsenindizes und hat seine eigene Meinung dazu.

Zum Artikel

image description

Die FED ist wichtiger als jeder US Präsident

Die Korrektur an den US-Märkten und insbesondere im Tech-Bereich war für den Experten Dr. Jens Ehrhardt normal und zu erwarten. Im Video verrät er, warum die Fed mehr Einfluss auf die Börse hat, als jeder US-Präsident, warum Neuverschuldung, Steuererhöhungen und die schwarze Null den Aufschwung abwürgen könnten und wie die App Robin Hood die Finanzmärkte beeinflusst.

Zum Artikel

image description

6. Fondsgipfel digital: Die US-Wahlen und der Aktienmarkt

Die heiße Phase des amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfes hat begonnen. Er wird wohl so kontrovers werden wie noch nie zuvor in der Geschichte. Die amerikanischen Wähler werden eine Richtungsentscheidung treffen zwischen einem weltoffenen und pluralistischen Demokraten Joe Biden und einem spaltenden Präsidenten Donald Trump. Es geht bei dieser Wahl um nichts Geringeres als um die künftige Weltwirtschaftsordnung und damit auch um das Schicksal Europas.

Zum Artikel

image description

Aufholjagd und Rückenwind

Vor dem Hintergrund steigender Corona-Neuinfektionen übertrafen die Quartalsgewinne vieler Unternehmen, vor allem in den USA, die niedrigen Erwartungen deutlich. Außerdem verbesserten sich in Deutschland, den USA und China verschiedene Konjunkturdaten, und die US-Notenbank unterstützte die Aktienmärkte zusätzlich durch einen Strategiewechsel gegenüber ihrem Inflationsziel von 2%.

 

Zum Artikel

image description

Beginnende Hausse statt Bärenmarktrallye

Um die Folgen von Corona abzumildern, pumpen die Notenbanken ungeheure Geldmengen in die Märkte. Dadurch sollte sich die Konjunktur nach dem tiefen Einbruch allmählich wieder erholen können. Zudem sind viele Investoren noch nicht oder nur gering in Aktien investiert – Gründe für Dr. Ulrich Kaffarnik, vom Beginn einer länger andauernden Aufwärtsbewegung anstatt von einer Bärenmarktrallye auszugehen.

Zum Artikel

image description

Die Situation hat sich geändert

In dem monatlich stattfindenden DJE-Anleger-Web-Seminar reflektiert Mario Künzel, Leiter Vertrieb Retail Business, die Marktgeschehnisse der vergangenen vier Kalenderwochen und gibt Ihnen einen Ausblick auf die kommenden Wochen.

Zum Artikel

image description

"16.000 Punkte für den DAX sind realistisch“

Im Gespräch mit dem Finanzjournalisten Bernd Heller bestätigte Dr. Jens Ehrhardt seine jüngste Prognose für den DAX: 16.000 Punkte im Frühjahr 2021 seien „realistisch“. Eigentlich sei die Prognose sogar „bescheiden“, denn sie liegt nur rund 15% über dem Höchststand in diesem Jahr – wenig angesichts der Masse an Liquidität, die die Notenbanken als entscheidende Kraft in den Wirtschaftskreislauf pumpen und von der ein guter Teil mangels Alternativen in die Aktienmärkte fließen dürfte.

Zum Artikel

image description

Bremsspuren

Corona bestimmte im Juli weiter das Bild, einerseits mit zuversichtlichen Meldungen zur Impfstoff-Entwicklung, andererseits mit wieder steigenden Neuinfektionsraten. Außerdem zeigten die negativen Zahlen für das Wirtschaftswachstum, welch tiefe Bremsspuren die Pandemie im zweiten Quartal hinterlassen hat. Gold erreichte bei weiter fallenden Zinsen und einem schwächeren US-Dollar ein neues Allzeithoch.

 

Zum Artikel

image description

Hoch und höher 

Inflationsschutz? Unsicherheitsindikator? Eine Folge der anhaltend niedrigen Zinsen? Oder des schwachen US-Dollars? Fakt ist: Gold - und auch Silber - ist nachgefragt wie selten zuvor. Stefan Breintner, Fondsmanager des DJE Gold & Stabilitätsfonds sowie des DJE - Gold & Ressourcen, geht im Video-Interview mit dem Finanzjournalisten Markus Koch der Frage nach, welche Faktoren die Preise für die Edelmetalle treiben und welche Höhen sie möglicherweise erreichen können.

Zum Artikel

image description

Kapitalmarktausblick und DJE - Zins & Dividende

Dr. Ulrich Kaffarnik geht der Frage nach, ob sich die Börsen von der realen Wirtschaft abgekoppelt haben, angesichts der starken Kursaufschwünge seit April. Außerdem beleuchtet er, welchen Effekt die umfassenden Rettungspakete der großen Notenbanken und Regierungen auf die Kapitalmärkte haben bzw. noch haben werden. Stefan Breintner, Co-Fondsmanager des DJE - Zins & Dividende, berichtet, wie es dem Fonds im ersten Halbjahr 2020 gelungen ist, mit seiner flexiblen Strategie im Corona-Einschnitt deutlich besser abzuschneiden als die großen Aktienindizes. Weiterhin erläutert er, wie sich der Fonds für die 2. Jahreshälfte positioniert.

Zum Artikel

Back to top