image

DJE - Zins & Dividende

Aktiv und flexibel

Die Wucht der Marktkorrektur, die die Corona-Pandemie mit ihrer weltweiten Ausbreitung im Frühjahr ausgelöst hat, sucht ihresgleichen. Das gilt aber auch für die direkt anschließende Erholung der Börsen. Angesichts von Alarmismus und Panik auf der einen und ausgeprägter Euphorie auf der anderen Seite fällt es oft schwer, die nötige Ruhe und Gelassenheit zu bewahren.

In der Vermögensanlage ist es jedoch entscheidend, sich nicht von Angst oder Gier leiten zu lassen, sondern fundamentale Situation der Märkte, ihre monetäre Lage und die Marktstimmung kühl zu analysieren und seine Schlüsse daraus zu ziehen. In jeder Marktphase. Genau das ist das Herzstück der Anlagephilosophie von DJE.

Der DJE – Zins & Dividende folgt diesem Ansatz als ausgewogener Mischfonds. Er erschließt seinen Anlegern das Ertragspotenzial von Anleihen und Aktien und kombiniert beide Anlageklassen flexibel. Das bedeutet: Der Aktienanteil ist auf maximal 50% des Portfolios begrenzt und kann auf 25% sinken, wenn das Fondsmanagement es für notwendig hält. Dank seiner ausgewogenen Strategie eignet sich der Mischfonds als Basisinvestment.

 

So setzt sich das Portfolio des DJE – Zins & Dividende zum 30.09.2020 zusammen:

1) Durchschnittlicher gewichteter Kupon der Anleihen im Portfolio.
2) Durchschnittliche Dividendenrendite der Aktien im Portfolio. Die Angaben zu den Zinsen und Dividendenrenditen beruhen auf eigener Berechnung. Sie sind kein zuverlässiger Indikator für die tatsächliche Wertentwicklung des Fonds. Diese kann davon positiv wie negativ abweichen.

Die Vorteile

  • Der Fonds zielt auf eine möglichst positive, schwankungsarme Wertentwicklung in jeder Marktphase.
  • Das Portfolio wird laufend an die sich verändernden Märkte angepasst.
  • Renditeträchtige internationale Anleihen und dividendenstarke Aktien sorgen für stetige Erträge – per Ende September machten Anleihen knapp über 50% des Portfolios aus und trugen mit einer durchschnittlichen Zinsrendite von 3,17% zum Ergebnis des Fonds bei.
  • Kontinuierliche Erträge aus Zinsen und Dividenden können bei Kurseinbrüchen als Puffer dienen.

 

Die Risiken

  • Der Wert einer Anlage kann steigen oder fallen, und Sie erhalten unter Umständen nicht den investierten Betrag zurück.
  • Die Erträge aus Zinsen und Dividenden sind nicht garantiert.
  • Anleihen unterliegen bei steigenden Zinsen Preisrisiken.
  • Anleihen unterliegen außerdem Länderrisiken sowie den Bonitäts- und Liquiditätsrisiken der Emittenten.
  • Aktien bergen das Risiko stärkerer Kursrückgänge aufgrund spezifischer Unternehmensentwicklungen und allgemeiner Marktbedingungen.
  • Bei nicht auf Euro lautenden Wertpapieren besteht für ein Währungsrisiko für Euro-Anleger.

 

Der DJE – Zins & Dividende gegenüber wichtigen Märkten im laufenden Jahr3

 

Rollierende Wertentwicklung (5 Jahre) des DJE – Zins & Dividende PA (EUR)4

 

Zur tagesaktuellen Wertentwicklung

 

Beiträge und Interviews mit Fondsmanager Dr. Jan Ehrhardt


  • Möglichst geringe Schwankungen sind uns sehr wichtig
    Artikel von 10.09.2020
    Der DJE - Zins & Dividende erschließt seinen Anlegern das Ertragspotenzial von Anleihen und Aktien und kombiniert beide Anlageklassen flexibel, wobei der Aktienanteil auf maximal 50% des Portfolios begrenzt ist. Mit diesem Ansatz konnte der Fonds sein verwaltetes Vermögen in den vergangenen fünf Jahren von 76 Mio. auf über 2 Mrd. Euro steigern. Im Interview geht Dr. Jan Ehrhardt dem Erfolg seines Fonds auf die Spur.

  • In Zeiten wie diesen ist es einfacher, den Markt zu schlagen
    Interview Citywire September 2020
    Im Interview redet der stellvertretende CEO von DJE Kapital über seinen Fonds DJE – Zins & Dividende. Ehrhardt ist über drei Jahre der erfolgreichste Manager in der Kategorie Mischfonds – Absolute Return EUR

  • Der Name ist Programm
    Artikel 29.07.2020
    Das sagt Fondsmanager Dr. Jan Ehrhardt über den DJE - Zins & Dividende. Verständlich: Als aktiv gemanagter, ausgewogener Mischfonds kombiniert der Fonds die stetigen Erträge aus Zinsen und Dividenden mit möglichen Kursgewinnen am Aktienmarkt und war damit seit seiner Auflage und zuletzt während der Corona-Pandemie erfolgreich.

  • Konsistenz ist der Schlüssel
    Interview vom 12. Juni 2020
    Verluste weitestgehend vermeiden – diesem Ziel ist der DJE – Zins & Dividende seit Auflage des Fonds verpflichtet, und dies hat er auch in der Corona-Krise seit Beginn dieses Jahres unter Beweis gestellt. Im Interview spricht Fondsmanager Dr. Jan Ehrhardt über seine Bewältigung der Krise und die Ursprünge des Fonds.

  • Die Stimmungssignale deuten
    Interview vom 15. April 2020
    Der DJE - Zins & Dividende hat den „Corona-Einschnitt“, d.h. die massive Marktkorrektur, die Ende Februar einsetzte, mit einem vergleichsweise moderaten Minus überstanden. Fondsmanager Dr. Jan Ehrhardt nimmt dazu in einem Interview Stellung und wirft einen Blick in die Zukunft.

  • Dividendenwerte halten sich besser (Video)
    Video vom 31. März 2020
    Fondsmanager Dr. Jan Ehrhardt mit dem Finanzjournalisten Markus Koch über den besonderen Beitrag, den dividendenstarke Aktien in der Krise leisten können. Denn diese halten sich in vielen Branchen besser, vor allem in defensiven Sektoren wie dem Gesundheitswesen, der Energieversorgung, der Verbrauchsgüterbranche oder der Telekommunikation. Im Interview zieht der Fondsmanager des DJE - Zins & Dividende und des DJE - Dividende & Substanz einen Vergleich der jetzigen Corona-Krise mit der Finanzkrise von 2008 und betont, wie wichtig eine flexible, aktive Auswahl der einzelnen Branchen und Titel gerade in Phasen ist, in denen die Märkte stark unter Druck stehen.

  • Frühzeitig flexibel agiert
    Artikel vom 23. März 2020
    Der Corona-Einschnitt an den Märkten für Aktien und Unternehmensanleihen ist tief. Dank dem frühzeitigen flexiblen Handeln und der defensiven Positionierung gelang es dem Fondsmanagement des DJE - Zins & Dividende bislang, das Minus einigermaßen in Grenzen zu halten. Außerdem: Die Kaufliste liegt schon parat.

  • Die Spreu trennt sich vom Weizen
    Artikel vom 16. März 2020
    Der DJE - Zins & Dividende hat sich schon beim Aufkommen der Corona-Krise defensiver positioniert und inzwischen seine Aktienquote stark reduziert. Der abrupte Markteinbruch kann nach einer Bodenbildung außergewöhnliche Kaufgelegenheiten bieten.

  • Es geht auch ohne Panik (Video)
    Video vom 12. März 2020
    Dr. Jan Ehrhardt hat bereits im Januar begonnen, das Portfolio seines DJE - Zins & Dividende angesichts der möglichen Auswirkungen der Corona-Krise defensiver zu positionieren, indem er Aktien aus den vom Abschwung besonders betroffenen Sektoren verkauft hat. Aktuell hat er die Aktienquote des Fonds – mit Fokus auf defensive Sektoren und hält eine stärkere Cash-Position als taktischen Risikopuffer für mehr Flexibilität. Im Gespräch mit dem Finanzjournalisten Markus Koch spricht Dr. Jan Ehrhardt über die aktuelle Positionierung seines Fonds.

 

Auszeichnungen

Aufgrund seines attraktiven Chance-Risiko-Profils wurde der DJE - Zins & Dividende 2018, 2019 und 2020 mit dem deutschen und österreichischen Fondspreis in der Kategorie „Mischfonds Global Ausgewogen“ ausgezeichnet. Der Fonds konnte sich 2020 in Deutschland in einem Feld von 462 Wettbewerbern behaupten. Verliehen wurden die Preise vom Fachmagazin „Fonds professionell“.

      

 

Fondsmanager Dr. Jan Ehrhardt

 

Dr. Jan Ehrhardt managt die Dividendenstrategien der DJE Kapital AG, darunter den DJE – Zins & Dividende seit der Auflage des Fonds im Dezember 2010. Als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der DJE Kapital AG ist er außerdem zuständig für den Bereich Research & Portfoliomanagement sowie die individuelle Vermögensverwaltung.

 

Weiterführende Links

Fondsprofil des DJE – Zins & Dividende

Fondsbroschüre

1, 2 – Quelle: DJE Kapital AG. Stand: 30.09.2020.  Durchschnittlicher gewichteter Kupon der Anleihen im Portfolio und durchschnittliche Dividendenrendite der Aktien im Portfolio. Die Angaben zu den Zinsen und Dividendenrenditen beruhen auf eigenen Berechnungen. Sie sind kein zuverlässiger Indikator für die tatsächliche Wertentwicklung des Fonds. Diese kann davon positiv wie negativ abweichen. Die Vermögensaufteilung in Anleihen, Aktien und Kasse kann durch die Addition gerundeter Zahlen marginal von 100% abweichen.

3 – Quelle: Bloomberg, Refinitiv Datastream, DJE Kapital AG. Zeitraum: 31.12.2019–30.09.2020. Alle Indizes in Originalwährung. Unternehmensanleihen global gemäß dem Bloomberg Barclays Global Aggregate Investment Grade Corporate Total Return Index. DJE – Zins & Dividende, siehe Fußnote 4.

4 – Quelle: DJE Kapital AG. Stand: 30.09.2020. Die dargestellten Grafiken und Tabellen zur Wertentwicklung beruhen auf eigenen Berechnungen und wurden nach der BVI-Methode berechnet und veranschaulichen die Entwicklung in der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können davon positiv wie negativ abweichen. Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. die Verwaltungsvergütung), die Nettowertentwicklung zusätzlich den Ausgabeaufschlag. Weitere Kosten können auf Kundenebene individuell anfallen (z.B. Depotgebühren, Provisionen und andere Entgelte).

 

Hinweis: Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Langfristige Erfahrungen und Auszeichnungen garantieren keinen Anlageerfolg. Wertpapiere unterliegen marktbedingten Kursschwankungen, die möglicherweise nicht durch das aktive Management des Vermögensverwalters oder des Anlageberaters ausgeglichen werden können. Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Alle Angaben sind mit Sorgfalt und nach bestem Wissen entsprechend dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung gemacht worden. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Weitere Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie auf der Webseite www.dje.de. Der Verkaufsprospekt und weitere Informationen sind in deutscher Sprache kostenlos.